Machtorte und Machtformen (Baccalauréat expression orale en allemand)




Ich werde über den Begriff „Machtorte und Machtformen“ sprechen und ich werde als Beispiel die Macht der Kunst in der DDR benutzen. Macht ist ein Recht oder eine Behörde, die an eine Person oder ein Gruppe delegiert. Wir können uns fragen, welche Rolle die Kunst in der DDR spielt? Um diese Frage zu antworten, werden wir über die Rolle der Musik und der Radio in der DDR sprechen. Danach werden wir über der Rolle der Literatur und der Malerei sprechen.

Die Kunst macht alle Menschen verschieden sein. Aber es ist auch ein Mittel um die Menschen sich zu versammeln.

Zuerst ist die  Musik ein wichtiges Medium um gegen die Regierung zu sein. In der DDR konnten die Leute nicht alles machen, lesen oder hören (Westkultur war verboten). Aber Musik ist unkontrollierbar im Gegensatz zur Literatur oder Film. Es war unmöglich, sie fern zu halten. Es war für die Leute wie friedliche Protestaktionen wenn sie Musik hören.

Musik ist auch ein Ausdrucksmittel. Wir haben ein Text studieren. Die Erzählerin berichtet von der Rolle der Musik, als die Berliner Mauer noch steht. Jeder Song wurde, die das Wort frei enthielt, ein Protestsong für die Ossis. Für die Erzählerin stand die Musik für Frieden, Freiheit, die Hoffnung auf eine bessere Welt.

Wie die Musik sind die Ätherwellen unkontrollierbar. In einem Rede eines Politikers sprach über den Deutschlandfunk, der 1962 gegründet wurde. Er zeigt dass Ätherwellen keine Grenzen kennen. Es bringt verbindendes, informierendes, erleichterndes und tröstendes Wort zu den Leuten. Der Deutschlandfunk war in BDR ein Mittel um die Zensur der sowjetischen Regierung in der DDR zu kämpfen.

Dann ist die Literatur ein Widerstandmittel. In dem Film „das Leben des anderen“ sichert der DDR Staat seinen Machtanspruch durch Kontrolle und Überwachung. Der Stasi Mann muss den Dramatiker Dreyman und seine Frau überwachsen. Aber die Liebe, die Literatur, das freie Denken und Reden, die Musik machen den  Stasi Mann mehr menschlicher. Es zeigt die Macht der Literatur.

Danach ist die Malerei wie die Musik ein Ausdrucksmittel. Wir studiert die weltweit berühmte East-Side Gallery, die eine Open Air Gallery ist. Künstler haben zum Beispiel den tödlichen Kuss den Checkpoint Charlie den Trabant, der durch die Mauer fährt, gemalt. Es zeigt die Freiheit nach dem Mauerfall.

Zum Schluss bin ich der Meinung dass, die Kunst wichtige Funktionen besonders in der DDR hat. Kunst steht eine Widerstandmittel und ein Ausdrückmittel dar. Es ist ein Gegenmacht und wenn es gibt ein Gegenmacht, bedeutet es dass es eine Macht gibt zu kämpfen wie die Politische Macht.


En cas d'erreurs, n'hésitez pas à laisser un commentaire dans la zone ci-dessous. 




Ailleurs sur le web